Freitag, 19. August 2016

Kaffeebeutel to go

Jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit hole ich mir beim Bäcker einen Cappuccino in der Mitnehm-Variante. Vor ein paar Wochen habe ich mir aus Umweltgesichtspunkten einen wiederverwendbaren To-Go-Becher mit Piepmatz-Motiv zugelegt.

Gut für die Natur, schlecht für meinen Rucksack, da es sich die Kaffeereste trotz Plastiktüte bis zum Abspülen im Büro im Inneren meiner Tasche gemütlich gemacht haben ...

Grübel grübel und studier ... beim Besuch eines Stoffladens entdeckte ich als Nähmuster kleine Lunchbeutel. Das war die Lösung! Sofort Wachstuch besorgt und los ging es!

Angelehnt an die Lunchbeutel-Anleitungen aus dem Internet habe ich den Boden rund gemacht und als Verschluß Klettband verwendet.


Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ist super praktisch: die Verzierung mit der Zamperl-(bayrisch für kleiner Hund)-Dackelborte musste sein!


Da noch etwas Wachstuch übrig war, wurde gleich der zweite Lunchbeutel gefertigt, diesmal in der rechteckigen Stehboden-Variante. Durch persönliches Ausprobieren kann ich bestätigen, dass sich der Lunchbeutel auch wunderbar für Wolle, Bärennähsachen oder auch Mädchen-Krims-Krams eignet.


Zu meiner großen Freude gab es die Zamperlborte auch noch in einer anderen Farbe, sofort her damit!


Diesmal habe ich den oberen Abschluß noch mit einem Schrägband verziert:


Mittwoch, 17. August 2016

Geständnis: Ich bin VAMPIR-isiert :-) !

Es hat mich erwischt - Jahre später - aber dafür mit voller Wucht:

Die Liebesgeschichte zwischen Bella und dem Vampir Edward hat mich in ihren Bann gezogen:


Eigentlich wollte ich mir aus der Bücherei den ersten Teil als Hörbuch nur als "Hintergrundunterhaltung" während meiner Handarbeiten ausleihen.
Inzwischen bin ich beim vierten Teil und kann es kaum erwarten, für wen Bella sich entscheidet: Edward oder Jacob? Ich selber bin auch noch unschlüssig, wer ihre Liebe am Ende verdient hat und lasse mich nach 16 CD´s einfach überraschen.

Auf dem Flohmarkt habe ich am Wochenende zufällig "Biss zum Morgengrauen" als Taschenbuch zum Schnäppchenpreis erstanden - jetzt kann ich ALLES ganz genau nachlesen *schmelz*! So eine Vampirliebe hat ganz eindeutig ihren Charme :-) !

So, und wenn ich durch die (Hör-) Bücher durch bin, geht es los mit den Filmen!

Sonntag, 14. August 2016

Ausflug an den Vilsalpsee in Tirol!

Gestern haben wir uns ganz spontan entschlossen, den heutigen Sonntag für einen Ausflug ins Tannheimer Tal an den Vilsalpsee (Tirol) zu nutzen:


Der See liegt wildromantisch eingebettet inmitten von Bergen. Er ist fast nur zu Fuß zu erreichen, bis auf eine kleine Bimmelbahn und ein paar Auto-Ausnahmen, so dass er nicht überlaufen ist und sich seine Ursprünglichkeit und Natürlichkeit in meinen Augen bewahrt hat!


Besonders beeidnruckt hat mich das Licht- und Wolkenspiel am Himmel, alle paar Minuten sah der See wieder anders aus!


Einfach nur dasitzen und die Umgebung genießen, was für ein traumhaft schöner Tag!


***


 ***


***


Auch das Hinterland vom Vilsalpsee ist eine Augenweide ...


***


Zum Abendessen ging es nach Grän ... ein kleiner Ort gleich hinter dem Vilsaplsee ... lecker schmecker österreichische Hausmannskost!


***


Der Heimweg führte uns über Pfronten - Seeg - Kaufbeuren - eine herrliche Fahrt durch die Abendstimmung!

So, jetzt freue ich mich auf einen gemütlichen Abend daheim, bin schon ziemlich müde :-) ! Gute Nacht!

Mittwoch, 10. August 2016

Blacky - ein weitgereistes Mitbringsel!

Freunde von uns waren die letzten beiden Wochen in Vancouver/ Canada und haben uns als Mitbingsel einen kleinen kuscheligen und äußerst knuffigen Schwarzbären mitgebracht!


Er war in dieser kleinen Dose verpackt, wir mussten ihn tatsächlich mit dem Dosenöffner befreien, hihi!

Blacky war sichtlich froh, als er bei uns endlich befreit wurde und seitdem frische Luft schnuppern darf!

Sonntag, 7. August 2016

Sonntagsausflug mit dem Radl!

Heute haben wir bei strahlendem Sonnenschein einen ganz gemütlichen Ausflug mit dem Fahrrad gemacht!


Als Belohnung gab es am Nachmittag ein schwarz-gelbes Kaffeekränzchen (mit meinem Borussia-Dortmund-Käppi: 1909)!


Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Arbeitswoche!

Samstag, 6. August 2016

Bademeister Krause

Bei den sommerlichen Temperaturen hat Bademeister Krause an seinem Schwimmteich alle Flügel voll zu tun...
Er muss seine Augen wirklich überall haben, um jemand, der seine Hilfe benötigt, sofort zu erkennen.


Aha, dieses junge Schwimmfräulein zum Beispiel! Am besten hänge ich ihr gleich mal meinen Rettungsring über den Zeh, damit sie keiner Gefahr ausgesetzt ist.


Naja, bei ihr scheint alles in Ordnung zu sein, sie wirkt sehr entspannt und gut gelaunt... Den Rettungsring darf sie für alle Fälle vorerst mal behalten.


So ruhig und gemütlich dürfte jeder Arbeitstag im Leben eines Bademeisters verlaufen ... ganz ohne Streß ... einfach friedlich *schwärm*!


Vielleicht soll ich mir eine kurze Pause gönnen und schnell ein Eis schlecken? Na ich will es mal versuchen!


Lieber Bademeister Krause, die Pause hast Du Dir in jedem Fall verdient!

***

Mein Entlein ist nach der Anleitung  "Bademeister-Ente - nur noch kurz die Welt retten" aus dem Buch "Quietsche-Entchen häkeln" von Carola Behn gehäkelt :-) !

Samstag, 30. Juli 2016

Doodler Nummer 2

Ach ja, diese Anleitung von Stephen West könnte ich einfach immer wieder stricken!
Der Doodler ist so raffiniert gestaltet, jedes Mal auf´s Neue eine Herausforderung!

Hier kommt MEIN Doodler Nummer 2:


Die Licht- und Schattenspiele unter dem Baum sind ganz bewußt so gewollt...


Bei den in diesem Sommer wieder stark schwankenden Temperaturen ist ein schönes Schultertuch nie verkehrt!