Freitag, 4. September 2009

Verflxxx und zugenäht …

Jaaa, wir haben es getan! Meine Nähma und ich haben uns vorsichtig beschnuppert :-)! Herausgekommen ist dieses Täschchen, das eigentlich als Bestecketui gedacht ist.



Es ist für eine liebe Kollegin, die mir vor kurzem mit einem selbstgezeichneten Bild meiner beiden Federbällchen eine riesengroße Freude gemacht hat (das Bild ist gerade beim Rahmen, Foto folgt).
Sie ist in meinen Augen eine begnadete Zeichnerin und für ihre Utensilien (Bleistift, Kohlehalter, Pinsel) soll dieses Etui einen Platz bieten. Die Farben habe ich extra dunkel gewählt, damit man „Farbkleckse“ nicht gleich sieht! Das Ganze wird gewickelt und mit einem Satinband verschlossen.
Der Schnitt stammt aus dem Buch „Nähideen im schwedischen Stil“ von Edina Stratmann.



Viel Freude damit, Tüli!

Kommentare:

  1. Solche Rollen kenne ich aus meiner Kindheit, da hatte meine Mutter das silberne Besteck drin (da ist es sicher immer noch ;o)) Sehr praktisch und schön!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Superschön und tolle Farbauswahl. Die Beschenkte wird sich bestimmt tierisch freuen. Ich habe mir damals für meine Aquarellpinsel so ein Teilchen nassgefilzt. Es war schnell unentbährlich.
    Liebe Dorfgrüße Iris

    AntwortenLöschen