Dienstag, 8. Dezember 2009

Bergweihnacht in Tirol

Am Wochenende haben mein allerliebster Heffalump und ich den Winterzauber in den verschneiten Tiroler Alpen genießen können.



Am Samstag waren wir in der Tiroler Bergweihnacht vom Sixenhof (am Nordufer des Achensees in Achenkirch). Der Sixenhof ist ein 200 Jahre alter Bauernhof, der vom Heimatpflegeverein liebevoll wieder hergerichtet wurde und einen Einblick in die Lebens- und Arbeitsumstände von 1810 gewährt.



Zu Weihnachten wir der ehemalige Stall in eine lebendige Krippe verwandelt. Ein Ochse, zwei Esel und drei Schafe verbringen dort die Adventszeit. Lebensgroße Figuren der Hl. Familie, eines Hirten und der Hl. Drei Könige entführen einen in die Bergweihnacht. Durch eine Bilderschau, mit Musik umrahmt, wird die alpenländische Version der Geburt Christi erzählt. Eine wunderbare Einstimmung auf Weihnachten!!!





Die ehemalige Schlafstube der Bauersleute war besonders schön weihnachtlich geschmückt: Mit einer über 100 Jahre alten Krippe und ebenso altem Christbaumschmuck:



Egal ob Sommer oder Winter, ein Besuch lohnt sich immer. Wenn ihr mal in der Nähe seid, kann ich Euch das Museum nur wärmstens empfehlen, guckt mal hier.

Abends waren wir auf dem Christkindlmarkt in Rattenberg, Tirols kleinster Stadt. Der ganze Ort war mit echten Kerzen in jedem Fenster erleuchtet, soooo romantisch!



Und zu guter Letzt waren wir am Sonntag noch auf dem Christkindlamrkt in Insbruck, zwar ohne Schnee, dafür jede Menge Leute :-):



Unsere Weihnachtstimmung ist perfekt!
Und aufmerksame Federbärchen-Leser ahnen bestimmt, auf wen ich mich in Achenkirch am meisten gefreut und natürlich einen Besuch abgestattet habe:
Zwei Tipps: Er hat vier Beine, sein Name beginnt mit "G".
Morgen mehr davon :-)

Kommentare:

  1. Uuuiiih.........dann liegt also tatsächlich schon Schnee am Achensee. Das alleine stimmt schon auf Weihnachten ein.
    Vorbei gefahren bin ich schon oft an diesem Hof, leider war ich noch nie drin......aber wie ich sehe lohnt der Besuch sicher zur Weihnachtszeit ganz besonders. Alleine bei der Krippe und den alten Christbaumschmuck tropfen einen Sammler wie mir schon die Augen. Sicherlich würde manches Stück auch gut in meine Sammlung passen.........*neid*
    Freu mich schon auf die Bilder von deinem kleinen vierbeinigen *G*-Freund.

    Liebe Drücker

    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Weihnachten pur! Ach, wie sehnsüchtig warte ich auf Schnee! Um so intensiver wirken deine schönen Bilder da auf mich! Wie gerne wäre ich jetzt dort und nicht hier, im schmuddelig grauen Berliner Land!
    Grüß den Garfield von uns!
    Liebste Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. schöne Bilder hast du mitgebracht....

    Schau doch mal auf meinen Blog, liebe Claudia.

    Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  4. Ach da kriegt man Sehnsucht ... ich will auch Schnee haben :-(
    Bei uns wird es bestimmt wieder nur fürchterlich matschig....brr.

    Bin gespannt auf die Bilder vom Samtpfötchen.
    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tollen Eindrücke! Schnee gehört ja schon irgendwie dazu, aber nur, wenn man nicht unbedingt Auto fahren muß.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Danke liebe Claudia für Deinen schönen Bericht.....beim Schauen und Lesen wird einem wirklich richtig vorweihnachtlich ums Herz
    und ich freue mich schon auf die Bilder von dem kleinen knuddeligen "G" ;O)
    Drücki Tine

    AntwortenLöschen
  7. Hallöle,

    wie ich sehe hat es dir mein Heimatländle echt angetan ;o))))
    Werd mal mit deinem Heffalump reden ob ihr nicht nach Tirol ziehen wollt *hihi*

    Also ich kann euch verraten am Freitag hat es ganz dicke Flocken geschneit und sogar ganz herunten im Tal ;o)) Herunten ist er nicht liegen geblieben, aber weit muss man nicht gehen, dass man mitten drin steht. Es schaut auch jetzt gerade ziemlich danach aus, dass es bald wieder den nächsten Schnee gibt ; o)))

    Viele liebe Grüßle vom Kind der Berge aus Tirol....der Mela

    AntwortenLöschen