Sonntag, 28. November 2010

Kennt ihr die Geschichte ...

... von den Weihnachtshasen? Ich auch nicht. Meine Mama wollte sie mir heute vorlesen, als Einstimmung auf den 1. Akzent. Das Gedicht ging irgendwie so:

"Jetzt kommt die Zeit der Weihnachtshasen,
eben sprangen sie noch über grünen Rasen,
doch zum Advent kommen sie von nah und fern
und helfen dem Christkind bei den Geschenken gern."



Hä??? Wer glaubt denn sowas. Nach der ersten Strophe habe ich einfach nimmer zugehört. Und diese rote Mütze mit dem weißen Puschelfell setze ich bestimmt nicht auf! Da wollte sie mir wohl einen riesengroßen Federbären aufbinden, aber nicht mit mir!



Viel mehr interessiert mich die Frage, was ist der 1. Akzent? Und hat der was mit dem Advent aus dem Gedicht zu tun? Ich werde der Frage jetzt mal nachgehen!

Ach ja, falls meine Mama Euch im Frühjahr ´ne Geschichte vom OSTERHasen erzählen will, ihr wisst ja, lasst Euch bloß keinen Federbären aufbinden, hahahahaaaaaa!



Zusammen mit Federhäschen Shirley (13 cm) wünschen Euch die Federbärchen einen wunderschönen, stimmungsvollen und gemütlichen 1. Advent!

Kommentare:

  1. Na, ich könnte mir schon vorstellen, dass es Weihnachtshasen gibt.........vielleicht hat deine Mama gar nicht so Unrecht....hmmmm.....Schneehasen gibt es ja auch......und wenn du dich erst einmal dazu durchgerungen hast diese tolle rote Mütze zu tragen....probier doch mal.....ist bestimmt schön warm am Kopf ;o)

    Shirley ist absolut bezaubernd! Dieses Gesichtchen....so lieb!


    Ich wünsche euch einen wunderbaren 1. Advent!

    Dicke Knuddler
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Oiiihhh ist der schnuckelig♥
    Egal ob es ihn gibt oder nicht. Wenn er verschneit Weihnachten an mein Türchen klopfen würde, dürfte er sofort hinein in die Wärme und lecker Möhrchenplätzchen mümmeln :O)

    Ich wünsch Dir auch einen gemütlichen Adventssonntag!
    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  3. Na, das ist ja mal ne süße Geschichte passend zu einem süßen Häschen!
    Euch auch einen schönen 1. Akzent!

    Liebe Grüße
    SAbine

    AntwortenLöschen
  4. ..eine wirklich schöne Geschichte und ein schnuckeliges Häschen

    wünsche auch einen schönen 1. Advent

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Was ist das denn wieder für einen schöne Geschichte und erst gestern habe ich so einen Weihnachtshasen übern Rasen hoppeln sehn....lach.
    @Claudia dein Federhäschen Shirley ist ein Traum.

    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie goldig ♥♥♥.....ich kann mich gar nicht sattsehen an dem süßen Federhäschen Shirley!
    Und wieder so herrlich präsentiert mit dieser süßen Geschichte!!!
    Ich wünsche Euch auch einen schönen 1.Akzent ;O)
    Drücki Tine

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja soeine süße Geschichte und so ein süßes Häschen.
    Das trotzige Bild, in dem es sich gegen die Mütze wehrt, gefällt mir besonders gut!

    LG Laura

    AntwortenLöschen
  8. Süßer geht es nicht! Das ist Häschencool - Federhäschen Shirley läßt sich eben keinen Bären aufbinden, auch keinen Federbären.
    Tolle Story. Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  9. Ganz zauberhaft, wie immer: das kleine Geschöpf und die Geschichte drumherum (oder das Gedicht eben...). Das ist wieder ein kleines Highlight, vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Tine (und Sophie!)

    AntwortenLöschen