Sonntag, 28. November 2010

Kennt ihr die Geschichte ...

... von den Weihnachtshasen? Ich auch nicht. Meine Mama wollte sie mir heute vorlesen, als Einstimmung auf den 1. Akzent. Das Gedicht ging irgendwie so:

"Jetzt kommt die Zeit der Weihnachtshasen,
eben sprangen sie noch über grünen Rasen,
doch zum Advent kommen sie von nah und fern
und helfen dem Christkind bei den Geschenken gern."



Hä??? Wer glaubt denn sowas. Nach der ersten Strophe habe ich einfach nimmer zugehört. Und diese rote Mütze mit dem weißen Puschelfell setze ich bestimmt nicht auf! Da wollte sie mir wohl einen riesengroßen Federbären aufbinden, aber nicht mit mir!



Viel mehr interessiert mich die Frage, was ist der 1. Akzent? Und hat der was mit dem Advent aus dem Gedicht zu tun? Ich werde der Frage jetzt mal nachgehen!

Ach ja, falls meine Mama Euch im Frühjahr ´ne Geschichte vom OSTERHasen erzählen will, ihr wisst ja, lasst Euch bloß keinen Federbären aufbinden, hahahahaaaaaa!



Zusammen mit Federhäschen Shirley (13 cm) wünschen Euch die Federbärchen einen wunderschönen, stimmungsvollen und gemütlichen 1. Advent!

Samstag, 20. November 2010

Mein EFGS!

Was lange liegt - wird doch noch fertig ... oder so ähnlich lautet ein Kreativ-Sprichwort :-)!
Im November 2008 habe ich nach einer Anleitung von Renate Wimberger aus der Zeitschrift Lavendelschaf - Ausgabe Winter 2008 einen Schal angefangen zu stricken. Allerdings immer nur ein paar Reihen. Das Muster zusammen mit der kuscheligen Kid-Mohair-Wolle haben mich als nichtgeübte Strickerin manch graues Haar gekostet *kicher*!
Aber für unseren Urlaub am Achensee habe ich mir fest vorgenommen, das Teil fertig zu stricken, um es in diesem Winter endlich anziehen zu können.
Trara, und es ist geschafft, mein Endlich Fertig Gestrickter Schal (=> EFGS)!!!



Hier noch ein Detailfoto von dem Lochmuster:



Der Winter kann also kommen, das Federbärchen hat für sein warmes Fell gesorgt :-)))) !!!

Freitag, 12. November 2010

Nachtrag von Garfield

Garfield´s Schwester Lucky hat im September drei kleine Katzenbabys auf die Welt gebracht. Zwei haben bereits ein neues Zuhause bekommen, aber die Dritte war noch in der Scheune auf dem Weg ins große Katzenleben unterwegs. Wir haben sie "Ede" getauft.
Schaut mal, sieht Ede nicht süß aus? So klein aber schon ganz wuschelig *freu*



Das ist mein Lieblingsfoto, diese Maserung ist der Wahnsinn! So stelle ich mir Darsteller im Musical "König der Löwen" vor!



Und spielen wollte die kleine Ede am liebsten den ganzen Tag :-)!



Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Dienstag, 9. November 2010

Wo ist nun dieser Leckerbissen???

Awwww-hmmmmm – ich habe da doch etwas von einem Lohengrau gehört! Wo ist denn nun dieser Leckerbissen??? Mir läuft schon das Wasser in meinem Gourmet – Schleckermaul zusammen …



Am besten lege ich mich mal auf die Lauer, über kurz oder lang wird mir dieser Käse-Mäuserich schon über den Weg laufen.



Schnief, wie es aussieht hat mir diese Futtermama den gut gefütterten grauen Vierbeiner nicht mitgebracht, ich bin ja sooooo traurig …



Na gut, wenigsten das Standard-Katzenfutter hat sie mitgebracht, dann lasse ich mir halt das Menü von der Stange schmecken, es hilft ja nix. Was weg muss, muss verputzt werden.



Aha, zumindest zwei Fellmäuse waren noch im Gepäck, na gut, dann müssen halt diese Fellbündel dran glauben und meinen Jagdinstinkt wecken!



Dieser Futtermama musste ich versprechen, bis zum nächsten Wiedersehen gut auf mich aufzupassen!
Das will ich gerne tun, wenn dann dieser Lohengrau mitkommt –* miauuuuuuuuuuu*



Es grüßt Euch alle Garfield vom Achensee!

Sonntag, 7. November 2010

Urlaub am Achensee

Viel zu schnell ist unsere Urlaubswoche am Achensee vergangen!
Aber wir konnten erholsame und gemütliche Tage bei herrlich sonnigem Herbstwetter verbringen!



Die Bergspitzen waren schon schneegezuckert, aber unten im Tal ist die Natur noch wunderbar gefärbt.



Auch die Nebelstimmungen haben uns fasziniert :-)!



Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart!

PS: Garfield schreibt diesmal selber ein paar Zeilen *kicher*, Beitrag folgt!

Mittwoch, 3. November 2010

Hallo - Sie da ...

... ja genau Sie!!! Könnten Sie mir freundlicherweise behilflich sein? Mein Name ist Federmaus Lohengrau und ich lebe erst seit kurzem in dieser Federfamilie.



Leider werden alle Leckerbissen ziemlich mäuesicher aufbewahrt, daher die Bitte, ob Sie mal diesen Glasdeckel hochheben könnten?



Vielen Dank, sehr freundlich von Ihnen! Nun sage ich mal "Guten Appetit"!



Puh, war das lecker, mein Bauch ist soooo voll!!!! Oh Entschuldigung, ich habe gar nicht gefragt, wollen Sie auch ein Stück Käse? Naja, ein paar Krümel sind ja noch übrig, bitte bedienen Sie sich!



Wenn meine Federmama mich sieht, sagt sie immer, ich wäre ein Leckerbissen für Garfield! Das ist doch wirklich schmeichelhaft, ein Leckerbissen zu sein *freu*! Aber wer ist dieser Garfield? Bestimmt hat Federmama noch einen Mäusefreund in Arbeit, ich lasse mich mal überraschen!

Lohengrau habe ich aus dem Schnitt "Hazel" von Bärenliebe-Teddys - Eileen Seifert genäht und er misst 12 cm! Es hat total viel Spaß gemacht, die Maus zu gestalten! Ich wußte gar nicht, wie schwer es ist, ein paar Mäuseohren anzunähen :-)!