Montag, 25. Juli 2011

Diesmal stand meine Urlaubswoche ...



am Achensee unter einem ganz bestimmten Motto:

"Heil- und Bergkräuter"

Mit einer Bergwanderführerin und einem "Kräuterweiblein" haben wir jeden Tag Wanderungen zu den Alm- und Bergwiesen rund um den Achensee unternommen und uns über Blumen und deren Heilwirkung informiert.



Die gesammelten Blüten, Blätter und Blumen haben wir dann im Hotel zu allerlei nützlichen Sachen verarbeitet:

Linke Spalte von oben nach unten:
- Getrocknete Pflanzen mit Beschriftung
- Erwärmen der Kamillencreme
- Einfüllen der Arnika-Tinktur

Rechte Spalte von oben nach unten:
- Einfüllen Johanniskrautöl (das habe ich gleich ausprobiert, denn an dem einzigen Sonnentag habe ich mir unvorsichtigerweise einen Sonnenbrand geholt => das Öl hat super geholfen!)
- Einfüllen Frauenmantel-Reinigungsmilch (die ist soooo erfrischend, eine Wohltat für die Haut!!!)



Von den alkoholischen Erzeugnissen, die ich in den letzten Tagen probiert habe, erzähle ich besser nix - hicks :-) (Zirbenschnaps,Walnusslikör, Blutwurz, Obstler ...)

Hier sieht man die Zirbenzapfen in noch unbhandelter Form, die riechen sooo fein nach Wald und die Samen schmecken echt lecker!



Leider hat es fast die ganze Zeit geregnet und es war relativ kühl. Dadurch konnten wir viele Pflanzen nicht ernten, denn um die volle Heilkraft entwickeln zu können, sollten die Blüten beim Pflücken trocken sein.
Unser Kräuterweiblein hatte zum Glück einen großen Fundus an getrockneten Kräutern dabei, die wir verarbeiten konnten.

Aufrgund des Wetters sah ich auch meistens so aus - dreilagiger Zwiebellook mit wetterfester Regenhaut als letzte Schicht :-):




Traraaaaaaa - und das sind unsere fertigen Erzeugnisse:

Ringelblumen- und Kamillencreme
Johanniskrautöl
Arnika-Tinktur
Frauenmantel Reinigungsmilch
Kräuterkissen
Wohlfühlbad und
Kräutersalz



Besonders beeindruckt hat mich auch die Wanderung mit einer Heilpraktikerin. Das Thema Heilpflanzen hat mich total fasziniert und ich glaube, ich bringe eine neue "Leidenschaft" mit nach Hause!

Trotz Regen und Wanderungen hatte ich natüüüürlich jeden Tag genügend Zeit, um meiner allerliebsten Samtpfote einen Futterbesuch abzustatten, Garfield und ich haben uns auch wieder um schöne Fotos bemüht :-)!

Kommentare:

  1. Das hört sich aber interessant an, da erfahren wir ja sicher demnächst noch mehr von dir in dieser Richtung! Dachte immer, Johanniskraut wäre was zum Beruhigen. So lernen wir hier von dir, toll!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das war bestimmt sehr interessant. Hätte mir auch Spaß gemacht. Schade, dass das Wetter nicht so mitgespielt hat. Bei der Kulisse. Danke für die schönen Bilder.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Das war ja ein richtiger Bildungsurlaub !
    Hört sich wirklich interessant an.
    Schade, dass Ihr so schlechtes Wetter hattet :o(
    Aber um so mehr ein Grund schnell wieder zum Achensee zu fahren. Die nächsten Sonnenstrahlen kommen bestimmt.
    Schließlich warte ja auch noch der hunrige Garfield :o)

    Liebe Grüße
    Andrea und die Mädels

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich ja toll an, war bestimmt sehr interessant und lehrreich, das würde mir auch gefallen! Und so tolle Sachen hast du gleich aus den Kräutern gemacht!
    Schade, dass die Sonne so sparsam war, das ist dieses Jahr wieder ein sehr eigentümlicher Sommer!

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia..............das klingt total erholsam und sehr sehr interessant, was ist bitte die grüne abgefüllte Flüssigkeit???Schön das Garfield wieder besucht werden konnte. Du klingst gut - also nehme ich an die Tage haben Euch trotz Regen sehr gut getan. Wir haben dich in Lindau sehr vermisst ......und Tine und ich ..ja !!! wir fahren im November nach...................... Berlin und hoffen jetzt das du auch kommst!!!!!!!!!!!!

    ganz liebe Grüsse - schön das du wieder da bist - Drückerli von Ines

    AntwortenLöschen
  6. Oh Federbärchen,
    ganz fürchterlich neidisch bin. Das ist ein Traum von mir. So was wollte ich schon immer machen und hab bei uns in der Nähe nix finden können. Hat alles mal angefangen mit diesen Wildkräutersalaten, aber man weiß ja nicht so genau, was man darf/kann/sollte. Und dann so ein Hexenweiblein, das einem zur Seite steht.
    Ich kann total nachvollziehen, dass Du da jede Menge Spaß hattest und den gönn ich Dir (auch wenn ich trotzdem ein bissel neidisch bin). Klar, schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat, aber auch einGrund, das noch einmal zu machen, gelle?

    Kräuterfeine Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  7. Ui, da hast Du ja einen richtigen Schatz mit nach Hause gebracht. Ich war auch schon mal auf einer Kraeuterwanderung und fand das sehr interessant. Schade das das Wetter so schlecht ist. Aber kann man halt nicht aendern.
    liebe Gruesse
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Klasse, das ist ja echt mal ganz was anderes! Die tollen Bilder sagen mehr als tausend Worte, ich bin gespannt, was sich bei Dir in der Hausapotheke bald alles finden wird. Selbstgemacht, versteht sich. *ganzbegeistertbin*

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  9. Na das hört sich ja nach einem super interessanten Urlaub an. Hat sicher riesig viel Spaß gemacht die Kräuter und Blumen zu sammeln und zu verarbeiten.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Mein liebes Federbärchen.......das klingt alles super-super spannend!!! Da wäre ich zu gerne dabei gewesen!!!!! Danke für die wundervollen Fotos......ich kann die Pflänzchen fast ein wenig riechen...

    Fühl dich mal feste gedrückt!
    Edith.....

    AntwortenLöschen
  11. Auch wenn das Wetter leider nicht ganz so toll war......das sieht nach einem super interessanten und erholsamen Urlaub aus!!!!
    Als Stadtkind könnte ich da auch ein wenig Nachhilfe gebrauchen......ich habe z.B. keine Ahnung wie ein Frauenmantel aussieht.
    Toll, was ihr so alles "produziert" habt!!!
    Und Garfield ist auch nicht zu kurz gekommen ;O)
    Dickes Willkommendaheim-Drückerle
    Tine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Claudia,

    freut mich, dass Du so eine tolle Woche verbringen konntest! Die Naturheilkunde ist soo spannend und sie wird Dich nicht mehr loslassen :-)
    Ah, der süße Garfield.... was hat er denn als Regenschutz überm Kopf?

    Liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen
  13. hallo liebes Füchslein,

    was hast du für schööööne Bilder mitgebracht!!!
    Dein Garfield ist einfach einmalig!!!
    Und Eure Kräutergeschichte war sicherlich toll....

    Ganz liebes Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen