Sonntag, 9. Dezember 2012

2. Advent

Lied im Advent
Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr,
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!

[Matthias Claudius (1740 - 1815)]

Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht, schon steht der 2. Advent vor der Tür! Gestern waren wir ganz gemütlich spätnachmittags auf dem Christkindlmarkt in Bad Wörishofen, toller Lichterglanz, schöne Musik und eine herrlich feierliche Stimmung! Ich wünsche Euch einen fröhlichen 2. Adventssonntag, macht es Euch gemütlich und laßt es Euch gut gehen!

Kommentare:

  1. Liebstes Füchslein,

    wünsch dir auch einen kuscheligen 2. Advent.
    Heute geh ich mit zwei von meinen Töchtern auf einen sehr schönen barocken Weihnachtsmarkt. Dort treffen wir noch Freundinnen von Ihnen...only girls heute:-)Freu mich schon und ich hoffe, das Thermometer steigt noch ein bisschen...

    Drück dich aus der Ferne - dein Seifentierchen

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die schönen stimmungsvollen Bilder und das Gedicht.

    Ich wünsche dir auch einen schönen 2. Advent. Ruck zuck ist Weihnachten, Sylvester.... und dann geht schon das neue an.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia, auch ich wünsche Dir einen schönen 2.Advent.
    Bei uns schneit es schon die ganze Zeit und es ist ein richtig schöner 2. Advent

    Lg Mari

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir auch einen schönen 2. Advent.
    Das Wetter hilft einem ja, in winterlich weihnachtliche Stimmung zu kommen.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,

    vielen Dank für das schöne Gedicht und die süßen Bilder! Du hast ganz Recht: verrückt, wie die Zeit wieder rennt.... umso wichtiger ist es, den Moment zu genießen. Zum Beispiel auf dem Christkindlmarkt. :o)

    Ich wünsche Dir einen schönen Adventsabend,

    liebe Grüße
    Tine (und Sophie *ganzdollrüberwinkt*)

    AntwortenLöschen
  6. Auch gehabt zu haben ;O)) ... spät ist es geworden. Und Wunder oh Wunder ... eine "liebe" Nachbarin hat mir heute doch tatsächlich einen goldenen Brief übergeben, der schon vor Tagen bei ihr falsch im Kasten gelandet ist. Ich könnt jetzt meckert und zetert ... aber viel leiber umärmel ich Dich für das Herzbrieflein (und schwupps die Alte in den nahen Bach).
    Federbärlie, ich hab mich total gefroit♥♥♥
    So lieb von Dir!!!

    Drückies Iris

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die lieben Adventswünsche.
    Das Lied gefällt mir sehr...es ist so stimungsvoll.
    Liebe Adventgrüße
    Tine

    AntwortenLöschen