Sonntag, 22. Juli 2012

Erfolgreicher Sonntag - Federschmuck!!!

Heute waren wir auf dem Flohmarkt in Bad Wörishofen und wie es der Federzufall will, blieben wir an einem wunderschönen Schmuckstand stehen: Das hatte zwei gute Gründe!!!

1. Die Verkäuferin, Janina Scheiner, kennt jedes einzelne Schmuckstück genau, erklärt Herstellung und Herkunft, liebt ihre Schätze und ihre Kunden!
2. Der Schmuck ist einfach wunderschön, außergewöhnlich und einzigartig!

In Indien gibt es einen Gold- und Silberschmied, der Federschmuck als Ausdruck von geistiger Freiheit nach dem Motto "Die Gedanken sind frei" herstellt. Und genau das richtige für die Federmama, schaut mal, diese Federschätze mussten einfach mit:

Ein silberner Anhänger, ca. 4 cm groß, werde mir dazu noch eine feine Silberkette besorgen:

Und ein silberner Federring mit messingfarbener Verzierung und einem Smaragd, der für gute Stimmung sorgen soll:

Ich bin ganz happy mit meinen Schätzen, sie sind wie für mich gemacht!

Wer selber mal bei Janina stöbern möchte, dem sei ihre Homepage scheinerschmuck wärmstens empfohlen!

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue, sonnige,sommerliche Federwoche :-)!

Samstag, 14. Juli 2012

Der Federhaussegen hängt schief ...

... denn die Beschwerden der Federbärchen und Federgesellen kann ich bald nicht mehr ignorieren :-)!
Also, sie sagen, der Federbärchen-Blog verkomme zu einem Federstrickrausch *kicher*, naja unrecht haben sie ja nicht! Aber zu meiner Federehrenrettung sei gesagt, dass eine Federmaus bereits in Arbeit ist (ja, und was ist mit dem Stricktuch, das auf Deinem Schreibtisch liegt? Anmerkung der Federfreunde!!!)

Hier mein neuestes Werk, das Dreieckstuch "Lintilla" nach dem Schnitt von Martina Behm .
Lintilla ist sozusagen mein EM-Schal, denn ich habe ihn während der Fußball-EM gestrickt. Vor allem bei den Deutschlandspielen ist er am meisten gewachsen, denn hinschauen konnte ich eh nicht, also wurde die Stricknadel geschwungen. Hätte ich gewußt, dass unsere Nationalelf-Jungs etwas mehr Glück brauchen, hätte ich ihn selbstverständlich in schwarz-rot-gold gestrickt :-)! Macht nix, in 2 Jahren ist WM, da zeigen wir´s allen!


Die Wolle stammt aus dem Woll-Lädchen in Oberursel, das wir während unseres Kornberg-Treffens ausfindig gemacht haben.


Besonders gut gefallen mir die Rüschen an der unteren Kante und der Farbverlauf der Wolle *schwärm*!
Puh, diese Fotoaufnahmen bei 35 Grad im Schatten und ´nem dicken Schal um den Hals sind nicht zu unterschätzen :-)!


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!!!

Sonntag, 8. Juli 2012

"Harlekin-Tuch" - was lange liegt ...

... wird irgendwann doch noch "gespannt" :-). So lautet die Geschichte meines ersten Versuches, einen Schal in Lace-Technik zu stricken. Die Anleitung zu dem Harlekin-Tuch habe ich bei Fiberspace gefunden und kann sie allerwämstens empfehlen. Das Muster ist wunderschön und wirklich einfach zu stricken!


Fertig ist das gute Stück ja schon ´ne ganze Weile, wenn nur das Spannen nicht wäre!!!! Dazu kann ich mich komischerweise nur schwer aufraffen. Naja, dieses Wochenende war es soweit und dank der Unterstützung meiner Mama kommt das Muster nun richtig schön zur Geltung!




Ich habe eine gaaaaanz dünne, weiche Baby Alpaca Wolle verwendet. Durch das Lochmuster läßt sich das Tuch auch bei den heißen Temperaturen am Abend schön als Stola tragen.


Ich wünsche Euch allen einen schönen, erholsamen, gemütlichen und kreativen Sonntag! Hier in München kann sich das Wetter noch nicht entscheiden, ob Sonnenschein oder Regen angesagt ist! Warm ist es aber in jedem Fall :-)!

Sonntag, 1. Juli 2012

Zwei-Mäderl Tag ...

... in der drei-Flüsse-Stadt!

Tine und ich haben gestern einen tollen Tag in Passau verbracht! Das Wetter hat es mit über 35 Grad gut mit uns gemeint und so konnten wir die tolle Kulisse der Stadt, die gemütlichen Gässchen, die Uferpromenade und einige Shoppinggeschäfte rundherum genießen!


An einem lauschigen Plätzchen direkt am Inn haben wir uns eine supergemütliche und idyllische Kaffeepause gegönnt, das war soooo schön!


Jaaa, der pinki Schirm, unter den ich mich bei dem Sonnenschein geschmuggelt habe, war ein Geschenk von Tine, ein ganz tolles Mitbringsel, denn die Farbe ist genau mein Geschmack! Dazu gab es noch einen bärig-süßen Bucheinmerker-Kalender *freu*!
Und dann haben wir uns unsere schon lang vereinbarten Tauschis übergeben - ich hatte mich schon am Ammersee in die kleine Tessa verliebt, ein ganz eindeutiges Tine-Bärchen! Tessa kam aber nicht alleine - sie bekam ein eigenes Kuschelentchen - zufällig in pink *kicher*!


Danke, liebe Tine, für den schönen gemeinsamen Tag! Ich freue mich schon auf eine Wiederholungstat :-))))!