Samstag, 21. Februar 2015

Neuer Schulterwärmer - schöööön kuschelig!

Schon letztes Jahr habe ich mir diesen kuschelig-weichen Poncho gestrickt.
Als letzten Samstag so traumhaft sonniges Winterwetter war, durfte mein Schulterwärmer mit auf den Wald-Spaziergang und so haben wir Euch ein paar Fotos mitgebracht:


In der Zwischenzeit habe ich ihn auch schon getragen, er wärmt wirklich Körper und Seele!

***

Einfach oben einen kleinen Kragen genadelt und nach unten hin immer wieder ein paar Maschen zugenommen...

***

Über diesen vierbeinigen Zuschauer habe ich mich ganz besonders gefreut, deshalb darf er selbstverständlich mit in diesen Blog-Beitrag *freu*:


Habt ein feines kuscheliges Wochenende!

Sonntag, 8. Februar 2015

Strickkurs " Twisted Knitting" - neue Handstulpen


Vor zwei Wochen habe ich in "Die Mercerie" in München an dem Strickkurs

Traditionelle Muster aus dem Ennstal

teilgenommen.

Der Kursinhalt lautete wie folgt und hat mich sofort fasziniert:

Twisted Knitting, dieser Begriff aus dem englischen Sprachraum bezeichnet ursprünglich alte, überlieferte Muster aus Österreich (genauer aus dem Steirischen Ennstal), bei denen durch das Verkreuzen von Maschen sehr schöne, plastische Strickteile entstehen. Da in der Regel jeweils lediglich zwei Maschen miteinander gekreuzt werden, ist es dank einer besonderen Stricktechnik möglich, ohne Zopfnadel auszukommen.
Die Einführung in diese alten Muster erfahren Sie beim Stricken von Handstulpen oder einer Mütze.

Bei mir fiel die Entscheidung NATÜRLICH auf die Handstulpen :-)!


Dank der sehr erfahrenen und geduldigen Kursleiterin habe ich an diesem Abend so viel Neues dazugelernt: Maschenanschlag mit der Häkelnadel, Zopfstricken ohne Hilfsnadel, Nadelspiel mit 3 statt 5 Nadeln und elastisches Abketten.

Entstanden sind diese Armstulpen:

***
***

Danke an Die Mercerie für diesen gelungenen Strickabend - ich freue mich schon auf den nächsten Kurs im März :-) !

Dienstag, 3. Februar 2015

Juhuuu - gewonnen :-) !!!

In der Januar 2015 Ausgabe der Zeitschrift "Wohnen & Garten" bin ich über einen Beitrag auf den Blog "Patchworkangela" von Angela Hipp aufmerksam geworden.

Seitdem schaue ich immer wieder gerne vorbei, da es dort so viele herrliche kreative Ideen zu bestaunen gibt und Anleitungen zum Nachnähen animieren.

Vor ein paar Wochen hat Angela eine Verlosung veranstaltet: in Vorbereitung zu einem Nähkurs hat sie sieben Täschchen - sogenannte "Crazybags" -genäht. Das Motto hat mich besonders angesprochen: Einfach tun, was Spaß macht (CRAZY eben :-) ).

Jeder Teilnehmer durfte sich für eines der sieben Motive entscheiden und anschließend ins Lostöpfchen hüpfen.

Am Sonntag bekam ich eine E-Mail mit dem Text: Gewonnen! Mein Wunsch-Crazybag Nummer 2 hat mir tatsächlich Glück gebracht und heute ist das Prachtstück bei mir eingetroffen *freu*, schaut mal wie wunderschön:
WOW, das Täschchen ist so aufwendig und liebevoll gestaltet, tolle Stoffzusammenstellung und klasse Zierstiche!
***
Dazu kam ein lieber Gruß mit einem personalisierten Schreibblock - geniale Idee - großes "Gefällt mir!" :-)
Traraaaa, und eine Verwendung habe ich auch schon gefunden: Auf meinem Nadelspiel liegt momentan eine Armstulpe aus einem Strickkurs (Beitrag folgt, wenn alles fertig ist), die passt perfekt in mein gewonnenes Crazybag!
Nochmal herzlichen Dank an Angela für die tolle Aktion!

Wenn ihr Lust habt, besucht doch ihren Blog hier! Für alle Kreativbegeisterte ein Genuß!