Samstag, 10. Juni 2017

Federmama proudly presents ...

... die erste, aber ganz bestimmt nicht letzte ihrer Art: Die dicke Federmamsell Fräulein Gertrude!


Schon seit einiger Zeit bewundere ich auf Kunsthandwerkermärkten dicke und wohlbeleibte Damenfiguren aus unterschiedlichen Materialien wie Ton oder Pappmaché. Seitdem kribbelt es in meinen Fingern, eine kleine ähnliche Figur zu gestalten.


Da ich vom Modellieren von Figuren keine, aber auch wirklich keine Ahnung habe, dachte ich, Fimo Air in Farbe terracotta wäre ein guter Einstieg. Und so habe ich mich vor zwei Wochen an einem meiner Urlaubstage ganz in der Früh an den Küchentisch gesetzt, alle Materialien, die mir sinnvoll erschienen, bereit gestellt und einfach meiner Phantasie und meinem Herzen folgend losgelegt, Stück für Stück...


Im Radio lief David Bowie "Absolut Beginners", das war so passend und hat mir Mut gemacht, nicht gleich wieder aufzugeben. Nach dem Trocknen der Rohfigur über Nacht habe ich zwei weitere Tage lang versucht, meine Fehler so gut es ging auszubessern.


Dann gingen mehrere Tage ins Land, um sie ausgehfertig zu machen. Wie ihr an der grauen Haarpracht seht, ist Fräulein Gertrude nicht mehr die Jüngste, aber für ihr Alter ein flotter und lebenslustiger Käfer!


Auf ihr äußeres Erscheinungsbild legt sie allergrößten Wert. Da es heute ein sehr warmer und sonniger Samstag war, hat sie es sich im Grünen gemütlich gemacht und an einem schattigen Platz die Natur, den Moment und das Leben genossen!


Fräulein Gertrude ist mir nicht perfekt gelungen, aber ich hatte bei der Gestaltung einen solchen Spaß, dass schon viele Ideen für ein paar weitere Federmamsells in Federmamas Hirnstübchen herumgeistern, hihi!


Habt noch ein schönes und sonniges Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen