Sonntag, 26. Februar 2017

So war´s auf der creativmesse München

Ohhhh, das war ein schöner Tag gestern auf der creativmesse im M.O.C. München! Die Ausstellung war viel größer als im letzten Jahr, mindestens eine ganze Halle mehr mit wunderbaren Ausstellern aus jedem Gebiet der Kreativität und Handarbeit!

In unserer Kaffeepause gab es einen cappuccino grande und für mich einen After-Eight-Latte-Macchiato - mmmhhhhh, was für ein leckerer Geschmack, bitte noch einen Liter davon :-) !


Sodala, und hier kommt meine Beute von der creativmesse. Ich bin sehr zufrieden mit mir, denn finanztechnisch habe ich mich wirklich auf das Allernötigste beschränkt, haha!
Diesmal haben mir es Stempel besonders rund um die Tierwelt angetan, dann zwei rote Stöfflis.


Dass der Stand vom Atelier "Kleine Troll" genauso gefährlich für mich wird wie im letzten Jahr, war mir klar. Aber auch hier NUR die Bastelpackungen erstanden, die ich brauche, um die Zeit bis zur nächsten creativmesse zu überbrücken!


Fazit: Tolle Ausstellung, ich freue mich auf die Veranstaltung im kommenden Jahr!

Freitag, 24. Februar 2017

Auf geht´s zur creativmesse in München!

Juhuuu, nur noch einmal schlafen! Morgen Früh geht es auf dem direkten Weg zur creativmesse in München!

Und weil das noch nicht genug Grund zur Freude ist, habe ich bei Joél Joél zwei Eintrittskarten gewonnen! Vielen Dank an die Glücksfee, die meinen Namen gezogen hat!


Hui, bin ich aufgeregt, hoffentlich mache ich heute Nacht überhaupt ein Auge zu, hihi!

Samstag, 11. Februar 2017

Kuscheliges Schultertuch

Bei den Wollangeboten von "Rosy Green Wool" kann ich einfach nicht nein sagen. Am liebsten verstricke ich die 'cheeky merino joy' in all den wunderbar herrlich angebotenen Farben.

Die Firmeninhaber achten besonders darauf, dass die Schafe artgerecht gehalten und geschoren werden, so dass ich die Wolle mit sehr gutem Gewissen kaufe!

Diesmal habe ich die Anleitung "Tamdou" von Melanie Berg als Herausforderung gewählt.
Herausforderung deshalb, weil ich zum ersten Mal mehrfarbig gestrickt habe. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen You-Tube-Videos später ging mir alles gut von der Hand:


Ich bin auf das Ergebnis richtig stolz, auch die Farbkombi gefällt mir super gut!


***


***


***


Das Lochmuster läßt bei der Wintersonne schöne Schattenspiele zu :-) !

Samstag, 4. Februar 2017

Mein (Plüsch-) Bob, der Streuner!

Die Bücher von Bob und James gelesen: JAAAAA!
Den Kinofilm "Bob, der Streuner" gesehen: JAAAAA!
In Bob unsterblich verliebt: JAAAAA!


Umso schöner, dass mir ein Plüsch-Kater, der Bob zumindest ziemlich ähnlich kommt, in die Hände gefallen ist! Und meine Lieblings-Wollverkäuferin Susanne hat sogar die von Schoppel extra entworfene Bob-Wolle im Sortiment!


Eh klar, dass mein Plüsch-Bob standesgemäß einen Schal bekommen hat! Und da der Mini-Schal mit 5 Maschen nur klitzewenig Wolle verbraucht hat, bleibt Wolle für einen Federmama-Schal übrig, juhuuuuu!