Samstag, 2. Februar 2019

An Mariä Lichtmess endet die Weihnachtszeit ...

[Werbung, da Verlinkung und Merkennennung]
... da halte ich mich streng an den Termin im Kirchenkalender! Schließlich gehört Weihnachten zu meiner allerliebsten Zeit im Jahr!

Diesmal gibt es eine Besonderheit und ... pssssstttt ... ich bitte Euch ganz leise zu lesen... Also der Nikolaus (das Wort Weihnachtsmann will mir nicht über die Lippen Tasten) hat bei mir seine Winterwäsche deponiert. Nach all der vielen Arbeit nimmt er sich jetzt Zeit für ein Sommerschläfchen. Und damit die Kleidung nächsten Dezember wieder tiptop aussieht, habe ich ein Auge drüber geworfen, geflickt, gewaschen und zum Trocknen aufgehängt. Ich werde die Teilchen hüten wie meinen Augapfel, und jetzt lassen wir dem Nikolaus seinen wohlverdieneten Urlaub :-) !


Na gut, ich habe Euch ein bißchen angeflunkert, der Nikolaus hat seine Wäsche bei mir nicht abgegeben, aber falls er mal vorbeikommt, habe ich die komplette Garderobe nachgestrickt! Es war eine fuselige und fummelige Arbeit, vor allem die Handschuhe! Alle Teile wurden mit dem Nadelspiel gearbeitet (Größenvergleich: auf der Leine sind Wäscheklammern aus der Puppenstube, ca 3 cm groß).


Die Anleitung Santa´s Laundry Line von Eleonore von Castelmur findet ihr auf ravelry.
Material: Strumpfwolle 4-fädig von Wolle Rödel, Nadelspiel: 2,5 mm


***


***


***


***


Ich wünsche Euch ein wollig warmes Wochenende und einen feinen Mariä-Lichtmess-Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen