Mittwoch, 28. April 2021

Ja oder nein - Blogentscheidung

Seit Jahren beschäftigt mich immer wieder der Gedanke, meinen Federbärchen-Blog zu schließen. Die sozialen Netzwerke haben die Blogs mehr oder weniger ersetzt. Viele, denen ich gerne gefolgt bin, nutzen ihren Account nicht mehr. Und dennoch, ich hänge an meinem Blog. Vor Jahren – zu meiner aktiven Bärenmacherzeit – habe ich ihn mit viel Liebe ins Leben gerufen, gepflegt und gestaltet. Sicher trägt er kein professionelles Layout, es gibt 1.000 Dinge zu verbessern (wenn ich nur wüsste, wie es geht…), und doch ist es MEIN Blog.

Über Instagram hat eine Userin vor kurzem verkündet, sie will ihren Blog wieder beleben, ja, genauso einen Blog über blogspot, wie die Federbärchen-Seite! Ich war so happy, dass noch jemand seinen Blog weiterführt, dass meine Entscheidung zu Gunsten meines Blogs innerhalb weniger Sekunden gefallen ist. Mein Herz hat vor lauter Freude schnell geklopft und tut es immer noch!

Ich plane mehr Beiträge, nicht mehr nur rund um mein Hobby „Handarbeit“, das poste ich auch auf den anderen Kanälen. Mehr persönliche Gedanken, Erlebnisse, Dinge, die mich beschäftigen.

Warum nutze ich dafür den Blog?

Es werden sehr persönliche Dinge, die – vermutlich – außer mir niemanden interessieren. In den sozialen Netzwerken wird jeder Beitrag automatisch in den News-Feed geschwemmt. Meine Freunde/ Follower müssen – ob sie wollen oder nicht – einen wenn auch noch so kurzen Blick darauf werfen, und sei es nur, um weiter zu scrollen. Ich fühle mich da teilweise als Störenfried, will niemanden mit meinen Gedanken belästigen.

Wer meinen Blog besucht, tut es hoffentlich freiwillig :-) und liest gezielt einen Beitrag durch. Dadurch fühle ich mich freier, kann entspannt schreiben. Auch mal lang, denn in der Kürze liegt bei mir keine Würze!

Neue Labels werden ins Leben gerufen, z.B. „Was mein Herz berührt“ oder um im bayerischen Dialekt zu bleiben „Braucht`s des?“. Andere kommen hoffentlich nach und nach dazu.

Auch habe ich die Kommentarfunktion für jedermann geöffnet. Wenn jemand Lust auf einen virtuellen Gedankenaustausch hat, freue ich mich!

Fühlt Euch herzlich eingeladen, weiterhin den Federbärchen-Blog zu besuchen, jeder Einzelne von Euch ist willkommen – großes Federwort!

Als Namensgeber für die Federbärchen dürfen meine geliebten, leider viel zu früh über die Regenbogenbrücke gegangenen Wellis nicht fehlen!

 ***

5 Kommentare:

  1. Ich finde die Entscheidung gut. Auf einem Blog können Themen viel besser in szene gesetzt werden, als auf FB Insta und co. Ich habe über feedly viele blogs abonniert und lese diese regelmäßig. Natürlich überspringen ich auch den ein oder anderen, weil mich nicht alle Themen interessieren. Aber das ist nicht schlimm.
    Kurz und gut: Klasse Entscheidung!

    Viele Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, you made my day :-)! Danke für Deinen ermutigenden und positiven Kommentar,ich freue mich so sehr darüber!
      Sei herzlich gegrüßt von
      Claudia

      Löschen
  2. Liebe Claudia, ich denke, eine sehr gute Entscheidung. Auch mein Blog dümpelt so dahin, auch ich bin immer wieder am überlegen, ob ich ihn wieder beleben soll.Im Moment ist die Zeit knapp durch einen geplanten Anbau an unserem Ferienhaus, so dass es "nur" für Instagram reicht.
    Auf alle Fälle freue ich mich auf neue, persönliche Posts von Dir. Sei lieb gegrüßt , Majon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Majon, Danke Dir, ich freu mich so, dass Du Dir die Zeit für ein positives Feedback genommen hast! Fühl Dich ganz fest gedrückt!
      Herzliche und wollige Grüße von Claudia

      Löschen
  3. Wow, tolle Entscheidung :)
    (irgendwie hab ich das Gefüh, dass ich der "Stein des Anstoßes" war...)
    Danke für die Verlinkung in der Blogliste!
    Ich geh dann mal bei dir stöbern.

    Hab ein tolles Wochenende <3
    Stardy

    AntwortenLöschen